Hundeschule Bayerndogs

Ein Hund. Ein Mensch. Ein Team.

Einzeltraining und Gruppenstunden

Verhaltenstherapie für aggressive und ängstliche Hunde

Mantrailing

Zuhause ist er so ein Engerl!

Draussen aber leider nicht?

 

„Chaotische Spaziergänge, Leinenaggression, ausgeprägter Jagdtrieb, Angst oder Aggression?

Unabhängig von der Herausforderung, mit der Sie zu uns kommen:

Bei uns lernen Sie, die Bedürfnisse und Emotionen Ihres Hundes zu erkennen und zu verstehen. Dieses Wissen hilft Ihnen dabei, Ihren Vierbeiner sicher und erfolgreich durchs Leben zu führen.“

 

Marc Champeimont

Hallo, ich bin Marc.

Als Gründer der Hundeschule Bayerndogs, erfahrener Hundetrainer und Experte für Kommunikation und Konfliktlösung bin ich überzeugt, dass Harmonie nur entsteht, wenn alle zum gleichen Lied tanzen.

Seit der Gründung von Bayerndogs liegt unser Fokus darauf, einen funktionierenden Dialog zwischen Mensch und Hund zu schaffen. Auf diese Weise lösen wir eingefahrene Missverständnisse auf und legen so die Grundlage für ein erfolgreiches Training.“

Der Bayerndogs Weg

⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯

Eine faire & klare Kommunikation. Eine funktionierende Beziehung. Ein alltagstaugliches Training. Eine ausgeprägte Sozialkompetenz. Eine starke Bindung.

Bei Bayerndogs sind wir überzeugt, dass diese fünf Säulen essentiell für ein harmonisches Zusammenleben von Mensch und Hund sind. Wir sind hier, um Sie Schritt für Schritt auf diesem Weg zu begleiten, mit Geduld, Verständnis, Empathie und Fachwissen.

Unser Trainingskonzept
⎯⎯⎯⎯

Am Anfang jeder Zusammenarbeit steht unser Teamcheck.
⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯

Es folgt ein individuelles und auf Ihren Alltag abgestimmtes Einzeltraining.
⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯

Ergänzend bieten wir Ihnen optimal zu ihrem Hund und und Ihren Interessen passende Gruppenstunden an.
⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯

Erfolg stellt sich nur ein, wenn Sie das Training konsequent in Ihren Alltag integrieren.

Wir begleiten und unterstützen Sie dabei jederzeit als Ihr Ansprechpartner.
⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯

Am Ende heißt es dann auch für Sie: EIN HUND. EIN MENSCH. EIN TEAM.

Die Bayerndogs Standorte

Häufig gestelle Fragen & Antworten

Welche Rolle spielt die Sozialisierung bei der Verhaltensentwicklung meines Hundes?

Eine angemessene Sozialisierung ist entscheidend für die Entwicklung eines gut angepassten Hundes. Durch positive Erfahrungen mit Menschen, anderen Tieren und verschiedenen Umgebungen lernt der Hund, mit neuen Situationen umzugehen und seine Reaktionen zu kontrollieren.

Wie erkenne ich, ob mein Hund ängstlich oder aggressiv ist?

Ein ängstlicher Hund zeigt oft Anzeichen wie Zurückziehen, übermäßiges Hecheln, Zittern oder Fluchtverhalten. Ein aggressiver Hund zeigt dagegen erhöhte Körperspannung, Knurren, Zähnefletschen oder sogar Beißen. Beide Verhaltensweisen erfordern eine individuelle Herangehensweise im Training und in der Verhaltenstherapie.

Kann ich aggressives Verhalten bei meinem Hund durch Training ändern?

Ja, aggressives Verhalten kann durch gezieltes Training und Verhaltenstherapie modifiziert werden. Es erfordert jedoch Geduld, Konsistenz und oft auch professionelle Unterstützung eines Hundetrainers oder Verhaltenstherapeuten.

Wie kann ich meinem ängstlichen / aggressiven Hund helfen?

Ein ängstlicher Hund benötigt eine ruhige und unterstützende Umgebung. Durch positive Verstärkung und schrittweises Exponieren an angstauslösende Reize kann Vertrauen aufgebaut werden. Eine Beratung durch einen Fachmann kann hierbei sehr hilfreich sein.

Wann sollte ich professionelle Hilfe für das Verhalten meines Hundes in Anspruch nehmen?

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, das Verhalten Ihres Hundes zu verstehen oder zu kontrollieren, oder wenn das Verhalten des Hundes zu Problemen in Ihrem Alltag führt, ist es ratsam, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ein Hundetrainer oder Verhaltenstherapeut kann eine individuelle Bewertung vornehmen und Ihnen dabei helfen, geeignete Trainings- und Therapiemethoden zu entwickeln.

Wie kann ich meinem Hund helfen, unerwünschte Verhaltensweisen abzulegen?

Konsistenz und positive Verstärkung sind Schlüssel zur Verhaltensmodifikation bei Hunden. Durch das Belohnen von gewünschtem Verhalten und das Ignorieren oder Umleiten unerwünschter Verhaltensweisen kann der Hund lernen, angemessenes Verhalten zu zeigen.

Was unsere Kunden über uns sagen:

Bayerndogs Partner:

Animals and Love

Tierschutz Kleidung für Tierliebhaber

E-Mail: team@animalsandlove.de

Hundeversicherungen Raban Esser

Sparen Sie Tierarztkosten mit einer individuellen Versicherungsberatung

E-Mail: raban.esser@barmenia.de
Telefon: +49 5833 557 99 66
WhatsApp: +49 151 183 41 556